Über mich

Namaste!

Schön, dass du hier bei mir angekommen bist!

Ich möchte dir gerne erzählen, wie ich den Yoga für mich entdeckt habe.

Ich kann mich noch gut an Gespräche mit meinen besten Freunden erinnern, in denen wir schon während der Schulzeit versucht haben, uns gegenseitig das Leben zu erklären, über Liebe,  Karma & den Tod philosophierten und uns Gedanken über unseren Platz auf dieser Erde machten. Wir waren schon damals fest davon überzeugt, dass es irgendetwas Großes geben muss, das uns allen inne wohnt und wir nur gut genug hinschauen müssen, um es zu erkennen.

Kurz vor Beginn der Abivorbereitungen belegte ich dann an der örtlichen VHS einen Yoga- und Entspannungskurs und fing direkt Feuer.

Es war ein Geschenk (zumindest für kurze Zeit) im eigenen Körper ankommen zu dürfen, nicht an Prüfungen und das Leben nach der Schule denken zu müssen; einfach meinen Atem zu spüren und zu tiefer innerer Ruhe und Kraft zu finden! Eine großartige Erfahrung, die ich seit damals in meinem Herzen trug…auch wenn es dann für lange Zeit still wurde in Bezug auf Yoga.

Seit 12 Jahren praktiziere ich nun regelmäßig Yoga und Meditation. Über die Jahre hinweg haben mich immer mal wieder andere Schwerpunkte der vielfältigen Praxis angesprochen…einige Zeit habe ich fast ausschließlich meditiert, in anderen Monaten lag mein Augenmerk eher auf den körperbetonten Übungen des Yoga.

Was mich jedoch nie losgelassen hat, war die Frage:
Wie kann ich ein tiefes Verständnis meines Selbst erlangen, Verbindung spüren und den Alltag gelassener, voll Freude, Fülle & Liebe erleben?

Um noch tiefergehende Erfahrungen zu machen und mehr über die Philosophie zu lernen, habe ich mich dazu entschieden, eine Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya in Speyer zu machen.

Ursprünglich wollte ich mir das Wissen ausschließlich für meine eigene Praxis aneignen. Auf die Idee, irgendwann selbst zu unterrichten, wäre ich im Traum nicht gekommen…wären da nicht meine lieben „Mityoginis“ und Freundinnen gewesen, die mich in die richtige Richtung geschubst haben;)  Mein ganzer Dank gebührt euch und auch meiner Familie, die mich dabei unterstützt hat!

Ich habe wahrlich meine Berufung gefunden! Heute kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, dieses Wissen bei mir zu halten und es nicht mit euch zu teilen! Es ist so wunderschön, was Yoga jedes Mal aufs Neue bewirkt und ich nach der Stunde in so viele glückliche Gesichter schauen darf.

Wenn du Lust bekommen hast, mich ein Stück auf diesem Weg zu begleiten, du mich näher kennenlernen möchtest, Fragen hast oder einfach nur neugierig bist dann schick mir eine Nachricht! Ich freue mich über jede Einzelne!

Alles Liebe,
Eva

„Die Liebe ist vor allem ein Lauschen im Schweigen. “

Antoine de Saint-Exupéry

Und jetzt du! Wer bist du? Und beschäftigen dich auch ähnliche Gedanken?